Einen gelungenen Nachmittag wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.

Banner-Aktion »Herbstsonne«
50 % Rabatt ab 3 Monate

Online-Banner-Herbst-Aktion

Online-Banner-Herbst-Aktion mit 50 % Rabatt für eine Onlinebannerschaltung ab 3 Monate auf unserer Startseite. Partizipieren Sie von unseren 20.000 Online-Lesern/innen pro Monat. Machen Sie Ihre Zielgruppe auf Ihre Homepage aufmerksam. Das Angebot endet am 21. November 2017. Weitere Rabatte entfallen. Einmalige Einstellgebühr 19,- €. Animierte Bannerschaltungen ohne Aufpreis möglich. Laden Sie kostenlos die Informationsbroschüre herunter unter: Onlinebanner-Mediadaten.

Für Ihre Buchung wenden Sie sich bitte an folgende Emailadresse:

Email

prisma 115 Franken

Regionale Ausgabe Franken

Andrè Hammon (V.i.S.d.P.)

HOTLINE

(09542) 77 13 66

Mo-Fr außer Mi 9-13 Uhr
PRISMA Bayern aktuell

Regionale Ausgabe Südbayern/Schwaben

Martin Hoffmann (V.i.S.d.P.)
HOTLINE

(0911) 78 79 06 55

Mo-Fr ab 9 Uhr, außerhalb AB

PRISMA – Magazin für Bewusstsein und Lebensfreude

Editorial Ausgabe Franken

Editorial Ausgabe Franken

Herausgeber Franken

D

as waren noch Zeiten, als man guten Gewissens die Partei seines Vertrauens wählte, in der sicheren Annahme, dass die gewünschten Interessen angemessen vertreten und verwirklicht werden. In dieser Zeit aber dürfte die Ernte der Vorschusslorbeeren für Parteien ausbleiben.

So haben die „Grünen“ inzwischen die Ideale der Friedens- und Umweltbewegung den Machtinteressen einzelner Politiker, Verbände und Konzerne untergeordnet. Wer geschlossen hinter Bundeswehreinsätzen in Mali, Syrien und Afghanistan steht, kann mit Frieden nichts am Hut haben. Und wer trotz Regierungsverantwortung nicht verhindert hat, dass Deutschland mit kümmerlichen 6,5 % biologisch bewirtschafteten Agrarflächen inzwischen das Schlusslicht im europäischen Vergleich bildet, hat politisch auf ganzer Linie versagt. Als neue Ausländerpartei gehen die Grünen heute bei Bürgern mit Migrationshintergrund auf Wählerfang - schließlich passt die Farbe Grün ja auch trefflich zum Islam ...

Weiterlesen

Aktueller Medientipp

  • Heide-Marie Heimhard, Der Tanz der weiblichen Seele

    Heide-Marie Heimhard, Der Tanz der weiblichen Seele

    Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an den Raqs Sharki, den orientalischen Tanz, als Ausdruck weiblicher Urkraft. Aus ihrer langjährigen Erfahrung als Tänzerin und Lehrerin entwickelte Heide-Marie Heimhard einen neuen Ansatz, DancingSoul®, der tiefgreifende Bewusstseinsarbeit mit dem Beckentanz als spirituelle Praxis kombiniert.

  • Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg/Susanne Schütte/Kurt Ludwig Nübling Rosenmedizin: So sanft heilt die Königin der Blumen

    Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg/Susanne Schütte/Kurt Ludwig Nübling Rosenmedizin: So sanft heilt die Königin der Blumen
    Alle drei Autoren haben ihr Wissen über Rosen zusammengetragen und ein umfassendes Kompendium über Historie, Anbau und Pflege der Rosen ebenso wie zu ihrer Verwendung in der Küche und bei 100 häufigen Beschwerden herausgegeben.
  • Bernhard Pabst Vergessene Pfade Fränkische Schweiz

    Bernhard Pabst Vergessene Pfade Fränkische Schweiz
    Bernhard Pabst beschreibt 33 Rundwanderungen, die durch detaillierte Wanderkarten und eindrucksvolle Bilder Lust auf neue Entdeckungen machen. Jeder Wanderung wird dabei eine Infoseite gewidmet, auf der man z.B. erfahren kann, welchen Schwierigkeitsgrad die Tour besitzt, wie lange man unterwegs ist, wie viele Höhenmeter es zu bewältigen gilt, was die Höhepunkte der Tour sind und wo man weitere Informationen dazu bekommt. Dazu gibt es eine gut lesbare topografische Karte, Bildmaterial sowie Zusatzinformationen in einem Kasten.
  • Andreas Winter - Abnehmen ist leichter als Zunehmen

    Andreas Winter -  Abnehmen ist leichter als Zunehmen
    Der Autor versucht den Betroffenen ein Bewusstsein dafür zu vermitteln, warum Menschen sich „gewichtig“ machen oder unterbewusst „ihr Gewicht in die Waagschale legen“ wollen oder müssen und so auch körperlich das Ergebnis ihrer Geisteshaltung in Form von Übergewicht wiederfinden.
  • Dr. Carolyn Dean Magnesium – Das Wundermineral als Schlüssel für Ihre Gesundheit

    Dr. Carolyn Dean Magnesium – Das Wundermineral als Schlüssel für Ihre Gesundheit
    Neben der Ursache und den Folgen von Magnesiummangel zeigt die Autorin auf den Wert von Magnesiumsupplementierung und erwähnt Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil des wertvollen Magnesiums. Das Buch dürfte in seiner Fülle der Berichte und Untersuchungsergebnisse durchaus der umfassendste Ratgeber in dieser Hinsicht sein.
  • Rudolf Heimann - Touch The Sky

    Rudolf Heimann - Touch The Sky
    Heimann blickt auf eine lange Musikerkarriere in verschiedenen Formationen zurück. Diese Einflüsse haben sein Schaffen geprägt, und dementsprechend klingen seine Stücke erwachsen und ausgereift. Er verknüpft verschiedene Stilelemente der Musik mit rockigen Einflüssen und präsentiert durchweg optimistische, griffige Stücke mit gängigen Beats, wie wir sie aus der Pop- und Rockmusik kennen.
  • Elfie Courtenay Heilkräuter – Überliefertes Wissen für die Hausapotheke und Küche

    Elfie Courtenay Heilkräuter – Überliefertes Wissen für die Hausapotheke und Küche
    Die Autorin hat auf 256 Seiten insgesamt 70 wichtige Heilpflanzen aufgeführt und dabei für den Leser 250 Anwendungen und Rezepte hinterlassen. Der Ratgeber ist didaktisch gut gegliedert, indem die Pflanze meist auf mehreren Fotos abgebildet und allgemein mit Verwendungsmöglichkeiten beschrieben wird. An den Außenspalten findet sich dann eine Zusammenfassung, Hinweise zu Nebenwirkungen, Historie, Randbemerkungen oder Anwendungstipps. Ein gesonderter Anhang beschäftigt sich mit giftigen und inzwischen geschützten Kräutern. Ein Stichwortverzeichnis hilft beim raschen Auffinden eines gesuchten Begriffs.
  • Wolfgang Körner und Wolfram Murr - Kraftplätze in Franken

    Wolfgang Körner und Wolfram Murr - Kraftplätze in Franken
    Franken ist erwacht! Noch nie kamen so viele Touristen nach Franken wie in den letzten Jahren. Allein die im Herzen Frankens liegende Stadt Bamberg verzeichnet jährlich mehr als 6 Millionen Besucher. Dabei war diese Gegend aufgrund der geologischen Beschaffenheit bereits bei unseren Vorfahren, den Kelten und Germanen, als Siedlungsregion sehr beliebt.