Eine erholsame Nacht wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.
FB-Verlosung

Große Facebook Weihnachtsverlosung.
Jeden Tag ein Buch/CD/DVD gewinnen!

prisma 117 Franken

Regionale Ausgabe Franken

Andrè Hammon (V.i.S.d.P.)

HOTLINE

(09542) 77 13 66

Mo-Fr außer Mi 9-13 Uhr
PRISMA Bayern aktuell

Regionale Ausgabe Südbayern/Schwaben

Martin Hoffmann (V.i.S.d.P.)
HOTLINE

(0911) 78 79 06 55

Mo-Fr ab 9 Uhr, außerhalb AB

PRISMA – Magazin für Bewusstsein und Lebensfreude

Beitragsseiten

Editorial

D

as waren noch Zeiten, als man guten Gewissens die Partei seines Vertrauens wählte, in der sicheren Annahme, dass die gewünschten Interessen angemessen vertreten und verwirklicht werden. In dieser Zeit aber dürfte die Ernte der Vorschusslorbeeren für Parteien ausbleiben.

So haben die „Grünen“ inzwischen die Ideale der Friedens- und Umweltbewegung den Machtinteressen einzelner Politiker, Verbände und Konzerne untergeordnet. Wer geschlossen hinter Bundeswehreinsätzen in Mali, Syrien und Afghanistan steht, kann mit Frieden nichts am Hut haben. Und wer trotz Regierungsverantwortung nicht verhindert hat, dass Deutschland mit kümmerlichen 6,5 % biologisch bewirtschafteten Agrarflächen inzwischen das Schlusslicht im europäischen Vergleich bildet, hat politisch auf ganzer Linie versagt. Als neue Ausländerpartei gehen die Grünen heute bei Bürgern mit Migrationshintergrund auf Wählerfang - schließlich passt die Farbe Grün ja auch trefflich zum Islam ...

Das restliche Farbspektrum im Bundestag kann auch nichts Besseres bieten. Die SPD hat den Ausverkauf der sozialen Marktwirtschaft durch ihre Hartz-IV-Gesetze zu verantworten und schwafelt jetzt von sozialer Gerechtigkeit. Dass es beim Kanzlerkandidaten Martin Schulz nicht mit rechten Dingen zugeht, beweist dem Umstand, dass er für seine Zeit als EU-Parlamentspräsident vor dem EU-Parlament verantworten muss. Ihm wird der verschwenderische Umgang mit Steuergeldern vorgeworfen. Das neue Netzdurchsuchungsgesetz des SPD‘lers Heiko Maas bedeutet das Ende der Meinungsfreiheit in den sozialen Medien, und die türkischstämmige SPD-Politikerin Aydan Özoguz fordert das kommunale Wahlrecht für alle in Deutschland lebenden Menschen, auch ohne deutsche Staatsbürgerschaft.

Doch auch in der schwarzen Sektion sind die Aussichten düster. Die Aufhebung der Grenzen im Schengen-Raum und die Überflutung mit Menschen fremder Kulturen, die von sich aus jegliche Integration ablehnen, hat die Briten letztlich zum Austritt aus der EU bewogen. Es gehört zu den dringlichsten Aufgaben einer Regierung, das Land vor negativen Einflüssen, z.B. durch schädliche Einwanderung, zu schützen. Wer kann mir vernünftig erklären, warum Asyl in eine Einbürgerung münden soll?

Wollen Sie mit diesen Parteien sicher in die Zukunft geführt werden? Schlimm ist in diesem Zusammenhang auch der Umstand, dass die großen Zeitschriften und Medienanstalten eng mit Politik und Wirtschaft verflochten sind und uns nicht mehr grundlegend und wahrheitsgemäß informieren. Dass z.B. die Funke-Mediengruppe mit einer Handvoll Journalisten die Meinung eines ganzen Volkes beeinflusst, lässt mir kalte Schauder über den Rücken laufen. Schlimmer noch: Die Mehrheit nimmt alles für bare Münze, ohne den Wahrheitsgehalt zu hinterfragen. So sieht kein demokratisches System aus! Mir scheint heute ein neuer Faschismus, dieses Mal von Links, wahrscheinlich.

Was tun also im Wahlmonat September? Die Veränderung eines Systems erfolgt niemals aus der Mitte heraus. Hier haben sich zu viele festgebissen, die die Schafherde ordentlich melken wollen. Es waren schon immer die Randgruppen, die für Wandlung gesorgt haben, siehe Frankreich. Schließlich kommt mir das Zitat „Priester und Politiker - die Mafia für die Seele“ von dem Mystiker Osho in den Sinn. In seinen Diskursen erklärte er, dass wirkliche Veränderungen in Zukunft nicht mehr von der Politik, sondern von gesellschaftlichen Bewegungen ausgehen. Ich hoffe, die Geschichte wird ihm Recht geben, denn von den Medien und der Politik können Sie nichts Wahrhaftiges, Menschliches und Soziales mehr erwarten …

Aktueller Medientipp

  • Bernhard Pabst Vergessene Pfade Fränkische Schweiz

    Bernhard Pabst Vergessene Pfade Fränkische Schweiz
    Bernhard Pabst beschreibt 33 Rundwanderungen, die durch detaillierte Wanderkarten und eindrucksvolle Bilder Lust auf neue Entdeckungen machen. Jeder Wanderung wird dabei eine Infoseite gewidmet, auf der man z.B. erfahren kann, welchen Schwierigkeitsgrad die Tour besitzt, wie lange man unterwegs ist, wie viele Höhenmeter es zu bewältigen gilt, was die Höhepunkte der Tour sind und wo man weitere Informationen dazu bekommt. Dazu gibt es eine gut lesbare topografische Karte, Bildmaterial sowie Zusatzinformationen in einem Kasten.
  • Wolfgang Körner und Wolfram Murr - Kraftplätze in Franken

    Wolfgang Körner und Wolfram Murr - Kraftplätze in Franken
    Franken ist erwacht! Noch nie kamen so viele Touristen nach Franken wie in den letzten Jahren. Allein die im Herzen Frankens liegende Stadt Bamberg verzeichnet jährlich mehr als 6 Millionen Besucher. Dabei war diese Gegend aufgrund der geologischen Beschaffenheit bereits bei unseren Vorfahren, den Kelten und Germanen, als Siedlungsregion sehr beliebt.
  • Elfie Courtenay Heilkräuter – Überliefertes Wissen für die Hausapotheke und Küche

    Elfie Courtenay Heilkräuter – Überliefertes Wissen für die Hausapotheke und Küche
    Die Autorin hat auf 256 Seiten insgesamt 70 wichtige Heilpflanzen aufgeführt und dabei für den Leser 250 Anwendungen und Rezepte hinterlassen. Der Ratgeber ist didaktisch gut gegliedert, indem die Pflanze meist auf mehreren Fotos abgebildet und allgemein mit Verwendungsmöglichkeiten beschrieben wird. An den Außenspalten findet sich dann eine Zusammenfassung, Hinweise zu Nebenwirkungen, Historie, Randbemerkungen oder Anwendungstipps. Ein gesonderter Anhang beschäftigt sich mit giftigen und inzwischen geschützten Kräutern. Ein Stichwortverzeichnis hilft beim raschen Auffinden eines gesuchten Begriffs.
  • THOMAS YOUNG - SEELENBEBEN - Die Herzerleuchtung

    THOMAS YOUNG - SEELENBEBEN - Die Herzerleuchtung
    SEELENBEBEN schafft den Raum für das lang ersehnte Übertreten der innersten Schwelle - führend bis zur Herzerleuchtung.
  • Sabine Ritter & Elisabeth Schittler-Krikonas - Nebenwirkungen natürlich behandeln

    Sabine Ritter & Elisabeth Schittler-Krikonas - Nebenwirkungen natürlich behandeln
    Wer auf pharmazeutische Präparate nicht mehr verzichten kann, wird zwangsläufig Nebenwirkungen in Kauf nehmen müssen. Dieses Buch hilft dabei, nicht noch weitere Nebenwirkungen zu riskieren, sondern auf der Basis der Naturheilkunde verträglich nach Hilfen zu suchen, die die unerwünschten Begleiterscheinungen weitgehend eliminieren.
  • Heide-Marie Heimhard, Der Tanz der weiblichen Seele

    Heide-Marie Heimhard, Der Tanz der weiblichen Seele

    Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an den Raqs Sharki, den orientalischen Tanz, als Ausdruck weiblicher Urkraft. Aus ihrer langjährigen Erfahrung als Tänzerin und Lehrerin entwickelte Heide-Marie Heimhard einen neuen Ansatz, DancingSoul®, der tiefgreifende Bewusstseinsarbeit mit dem Beckentanz als spirituelle Praxis kombiniert.

  • William Paul Young Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott

    William Paul Young Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott
    Erzählt wird die bewegende Geschichte des Mädchens Missy, das bei einem Familienausflug entführt und anschließend ermordet wird, wenn auch der Körper nie gefunden wurde. Durch Vorsehung findet Mack, der Vater eines Tages eine Mitteilung in seinem Briefkasten und wird er an den Ort des Geschehens in dieser Hütte geführt.
  • Rudolf Heimann - Touch The Sky

    Rudolf Heimann - Touch The Sky
    Heimann blickt auf eine lange Musikerkarriere in verschiedenen Formationen zurück. Diese Einflüsse haben sein Schaffen geprägt, und dementsprechend klingen seine Stücke erwachsen und ausgereift. Er verknüpft verschiedene Stilelemente der Musik mit rockigen Einflüssen und präsentiert durchweg optimistische, griffige Stücke mit gängigen Beats, wie wir sie aus der Pop- und Rockmusik kennen.
  • Akikaze-Solstice

    Akikaze-Solstice
    Inspiriert von den Synthesizerklängen der 70er und 80er Jahre schafft Akikaze Soundlandschaften, die zeitweise an die Anfänge der New-Age-Musik wie Kitaro oder Gandalf erinnern.
  • Bertrand Loreau - Finally

    Bertrand Loreau - Finally
    Seine Kompositionen sind zart inszeniert, von tragenden Melodien durchzogen und nehmen den Zuhörer mit in eine Welt phantastischer Bilder, Stimmungen und Impressionen. Loreau ist ein Neoklassiker oder neuzeitlicher Klassikkomponist im wahrsten Sinne des Wortes.