Eine entspannte Mittagszeit wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.

Online-Banner-Herbst-Aktion

Online-Banner-Herbst-Aktion
prisma 121  Franken

Regionale Ausgabe Franken

Andrè Hammon (V.i.S.d.P.)

HOTLINE

(09542) 771366

Mo-Fr außer Mi 08:30-12 Uhr
Zum Kontaktformular
Datenschutz Art. 13 DSGVO
PRISMA Bayern aktuell

Regionale Ausgabe Südbayern/Schwaben

Martin Hoffmann (V.i.S.d.P.)
HOTLINE

(0911) 78790655

Mo-Fr ab 9 Uhr, außerhalb AB
Zum Kontaktformular
Datenschutz Art. 13 DSGVO

PRISMA – Magazin für Bewusstsein und Lebensfreude

Beitragsseiten

Editorial

Die Esche stirbt!

Und ausgerechnet ein „migrierter“ Parasit, der Pilz Hymenoscyphus pseudoalbidus, ist dafür verantwortlich, dass die Forstbehörden mit einem nahezu 100-prozentigen Aussterben der Eschebestände in ganz Deutschland rechnen. Versuche von Neuanpflanzungen sind bislang dem Pathogen komplett zum Opfer gefallen, weshalb in Deutschland keine Eschen mehr gepflanzt werden. Gegen das Falsche Weiße Stengelbecherchen, wie der Parasit landläufig genannt wird, resistente Sprösslinge konnten bislang noch nicht gezüchtet werden. Die Forstleute müssen also tatenlos zusehen, wie dieser urheimische Baum, aus dessen hartem und strapazierfähigem Holz Möbel, Fußböden, Turngeräte, Werkzeugstiele etc. gefertigt werden, regelrecht vom Blatt bis zum Stamm vom Pilz zerfressen wird ...

Wer etwas weiter als bis zum Tellerrand schauen und denken kann, weiß, dass die Esche in der nordischen Mythologie die zentrale Rolle des Weltenbaumes einnimmt und den gesamten Kosmos verkörpert. Yggdrasil oder auch die Weltesche war das Heiligtum der Germanen und symbolisiert die Schöpfung als Gesamtes: räumlich, zeitlich und inhaltlich. Als Weltachse, auch Axis mundi, verbindet sie die drei Ebenen Himmel, Mittelwelt und Unterwelt und ist daher das Sinnbild von Werden, Vergehen und Wiedererneuerung des Lebens. Wenn Yggdrasil, so die Weissagung, zu beben oder zu welken beginnt, naht das Weltenende! …

Das Heiligtum unserer Vorfahren ist schon einmal in der Geschichte, durch die Sachsenkriege Karls des Großen, in Bedrängnis geraten, da er die Unterwerfung der Sachsen dadurch erzwang, dass er die bei Germanen als heilig geltende Esche großflächig fällen ließ, um seine Vorstellung von einem christlichen Europa zu verwirklichen. Wer da nichts Böses ahnt ... Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass unsere Kanzlerin Angela Merkel Karl den Großen als Vater Europas bezeichnet, ohne den Genozid an den Westgermanen, sprich Sachsen auch nur ansatzweise in ihre Überlegungen mit einzubeziehen.

Heute macht der Esche ein biologischer Parasit zu schaffen, und dieser scheint das Ende des Weltenbaumes endgültig zu besiegeln. Dem Prinzip der Synchronizität folgend geht der Umbau zu einer Multikulti-Gesellschaft synchron mit dem Absterben unserer kulturellen germanischen Wurzeln einher, symbolisiert durch die Esche. Dazu hat sich auch das Klima in Deutschland der Zeitenwende, in Form der Zuwanderung anderer Kulturen und deren Lebensbedingungen, angepasst.

Finis Germania, eine Sammlung von Texten aus dem Nachlass des Historikers Rolf Peter Tieferle, skizziert das Ende Deutschlands u.a. durch die Auslöschung der großbürgerlich-aristokratischen Herrschaftskultur der Kaiserära in eine kleinbürgerlich geprägte Nachkriegsgesellschaft, deren geplante Abtrennung von ihren Wurzeln eine gezielte Manipulierbarkeit durch die Schuld am Holocaust ermöglicht. Der Buchtitel Finis Germania, der 2017 monatelang die Spiegel- und Amazon-Bestsellerliste anführte, wurde inzwischen zur reaktionären Hetzschrift deklariert. So sind die Mechanismen einer moralimperialisierten Willkommenskultur-Gesellschaft. „Ein Volk ohne Kenntnis seiner Geschichte, seines Ursprungs und seiner Kultur ist wie ein Baum ohne Wurzeln“, so der schwarze Bürgerrechtler Marcus Garvey. Die bevorstehende Sommer- und Herbstzeit ist eine vielleicht letzte Gelegenheit, den Weltenbaum unserer Vorfahren, die Esche, noch in einem vielleicht intakten Zustand anzutreffen. Schöne Ferien …

Aktueller Medientipp

  • CD - KLANGWELT - The Incident

    CD - KLANGWELT - The Incident
    Der hinter dem Projekt KLANGWELT stehende Künstler Gerald Arend hat damit ein Monument geschaffen, das sich mit den großen Elektronikern, wie z.B. Kraftwerk, messen kann. Im Gegensatz zur Minimalistik der Düsseldorfer Pioniere geht Arend den Weg der Originalität und der Kreativität, indem er Sounds, Stimmen und Geräusche fantasievoll zu großartigen Kunstwerken verknüpft.
  • Wolfgang Körner und Wolfram Murr - Kraftplätze in Franken

    Wolfgang Körner und Wolfram Murr - Kraftplätze in Franken
    Franken ist erwacht! Noch nie kamen so viele Touristen nach Franken wie in den letzten Jahren. Allein die im Herzen Frankens liegende Stadt Bamberg verzeichnet jährlich mehr als 6 Millionen Besucher. Dabei war diese Gegend aufgrund der geologischen Beschaffenheit bereits bei unseren Vorfahren, den Kelten und Germanen, als Siedlungsregion sehr beliebt.
  • Heide-Marie Heimhard, Der Tanz der weiblichen Seele

    Heide-Marie Heimhard, Der Tanz der weiblichen Seele

    Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an den Raqs Sharki, den orientalischen Tanz, als Ausdruck weiblicher Urkraft. Aus ihrer langjährigen Erfahrung als Tänzerin und Lehrerin entwickelte Heide-Marie Heimhard einen neuen Ansatz, DancingSoul®, der tiefgreifende Bewusstseinsarbeit mit dem Beckentanz als spirituelle Praxis kombiniert.

  • CD - Andre Hammon Moonscope

    CD - Andre Hammon Moonscope
    Thematisch hat sich Hammon dem Phänomen der Monde in unserem Sonnensystem gewidmet, von denen es 200 geben soll und die der Kitt im Fenster der Bewegungen der Planeten um die Sonne sind. Ohne Monde keine Stabilität und reines Chaos im Universum. Dabei vermitteln die Texte zu den einzelnen Mondphänomenen auch lehrreiche und philosophische Aspekte.
  • Anna Maria Stark - Seelenpotenziale

    Anna Maria Stark - Seelenpotenziale
    Die noch sehr junge Verfasserin, Tochter der bekannten Buchautorin Roswitha Stark, ist davon überzeugt, dass wir nur dann im Leben erfolgreich sein können, wenn wir nicht nur unserem eigenen Herzensweg folgen, sondern auch unseren Seelenkern erkannt haben. Vielleicht ist dies das Ergebnis ihrer Fähigkeit, in andere Menschen „hineinblicken“ und ihre energetische Signatur erkennen zu können.
  • Matthias A. Eil - Befreie dich selbst!

    Matthias A. Eil -  Befreie dich selbst!
    Das Besondere an diesem Buch ist, dass es als Arbeitsbuch mit vielen Fragestellungen konzipiert ist, die zum Nachdenken und zum Analysieren der eigenen Lebenssituation anregen. Interessant ist das Konzept der Zwillingseigenschaften, die dazu dienen können, sich aus der Polarität zu lösen, indem man auch den so genannten negativen Veranlagungen etwas Positives abgewinnt.
  • Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg - Schüßler-Salze Gesichts- und Handdiagnostik

    Angelika Gräfin Wolffskeel von Reichenberg - Schüßler-Salze Gesichts- und Handdiagnostik
    Nach dem Motto: „Zeig mir deine Hände und dein Gesicht, und ich sage dir, was dir fehlt“, geht Frau Wolffskeel kompedent und systematisch auf äußere Körpermerkmale ein und beschreibt das dahinter liegende Problem mit den dazu gehörigen Schüßler-Salzen. Das hört sich zunächst recht „esoterisch“ an. Die traditionelle chinesische Medizin tut aber genau das gleiche. Sie schaut sich den Patienten genau an.
  • CD Bertrand Loreau - Finally

    CD Bertrand Loreau - Finally
    Seine Kompositionen sind zart inszeniert, von tragenden Melodien durchzogen und nehmen den Zuhörer mit in eine Welt phantastischer Bilder, Stimmungen und Impressionen. Loreau ist ein Neoklassiker oder neuzeitlicher Klassikkomponist im wahrsten Sinne des Wortes.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen