Einen guten Start in einen neuen Tag wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.

Banner-Aktion »Herbstsonne«
50 % Rabatt ab 3 Monate

Online-Banner-Herbst-Aktion

Online-Banner-Herbst-Aktion mit 50 % Rabatt für eine Onlinebannerschaltung ab 3 Monate auf unserer Startseite. Partizipieren Sie von unseren 20.000 Online-Lesern/innen pro Monat. Machen Sie Ihre Zielgruppe auf Ihre Homepage aufmerksam. Das Angebot endet am 21. November 2017. Weitere Rabatte entfallen. Einmalige Einstellgebühr 19,- €. Animierte Bannerschaltungen ohne Aufpreis möglich. Laden Sie kostenlos die Informationsbroschüre herunter unter: Onlinebanner-Mediadaten.

Für Ihre Buchung wenden Sie sich bitte an folgende Emailadresse:

Email

Auszug aktuelle Ausgabe

Prisma Ausgabe 96

Beitragsseiten

  Artikel & Beiträge lesen

Editorial

D

u bist das, was du denkst! Unter diesem Motto starten wir in dieser Ausgabe – wie im letzten Editorial angekündigt – laufende Beiträge zur Realitätswahrnehmung unter der Rubrik „HappyLife“. Hören Sie auf, die Welt, Ihren Partner oder Ihren Chef für Ihr Erleben verantwortlich zu machen! Vergeuden Sie keine Zeit mehr damit, über andere zu lästern oder ihnen die Schuld für Ihre persönliche Misere zu geben! Erforschen Sie Ihre Gedanken und Ihre Gefühle, und Sie werden feststellen, dass die Realität Ihnen einen Spiegel Ihrer Konzepte vorhält. Sie können nun selbst entscheiden, ob Sie gegen dieses Spiegelbild weiter kämpfen wollen oder vielleicht doch klugerweise den Standpunkt wechseln. Denn von einem anderen Punkt sieht die Welt ganz anders aus!

Das darf uns natürlich nicht für den Alltag in unserer Gesellschaft blind machen. Wir müssen Defizite aufdecken, hinschauen und vorausschauend handeln. Es darf uns nicht kalt lassen, wenn die Bayerische Staatsforsten die fränkischen Wälder kahl schlägt, das geplante Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA u.a. überall Fracking erlaubt oder die Schlangen vor den Essensausgaben der Tafeln immer länger werden. Wer dies ignoriert, flüchtet vor seiner Verantwortung gegenüber der gesellschaftlichen Realität. Wir dürfen und müssen so etwas anprangern. Widerstand aber allein gibt diesen negativen Kräften jedoch noch mehr Energie und wird an den Umständen nichts ändern. Stattdessen müssen wir Bürger unkontrollierbar, unkonventionell und innovativ auftreten. Wir müssen bereits heute das tun, was wir morgen von der Welt erwarten. Mit gewohntem Denken werden wir keine Änderungen erreichen.

Wir dürfen die Macht nicht den Konzernen oder der Politik geben und uns nicht länger für dumm verkaufen lassen. Ein Flugzeug verschwindet nicht einfach vom Radarschirm wo laufend jeder Quadratzentimeter der Erde durch Satelliten registriert wird. Dass bereits die Hälfte der Bürger nicht mehr zur Wahl geht, ist das Ergebnis einer käuflichen Politik, die den Konzernen und nicht dem Bürger dient. Daher: Gehen Sie mit Freude zur Europawahl und streichen Sie Ihren Wahlschein durch mit dem Kommentar: „Alles Lug und Betrug“ oder noch besser „Ich stimme für Freiheit“. Sie wählen ein krankes System ab und setzen ein Zeichen: Nicht mit mir! Geben wir den Dingen, die wir nicht wollen, keine Energie mehr! Machen wir uns persönlich frei von Gedanken, die um Probleme kreisen. Haben Sie Visionen! Damit sind Sie im Gegensatz zu Helmut Schmidts Aussage („Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen“) ganz und gar nicht krank. Sie sind mit frischen Ideen gesünder und präsenter denn je und können am Ende Ihrer Zeit von sich sagen, dass Sie das Beste für die Welt getan haben.

Kommen Sie mit dieser Ausgabe gut in den Sommer …