Eine entspannte Mittagszeit wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.

Banner-Aktion »Herbstsonne«
50 % Rabatt ab 3 Monate

Online-Banner-Herbst-Aktion

Online-Banner-Herbst-Aktion mit 50 % Rabatt für eine Onlinebannerschaltung ab 3 Monate auf unserer Startseite. Partizipieren Sie von unseren 20.000 Online-Lesern/innen pro Monat. Machen Sie Ihre Zielgruppe auf Ihre Homepage aufmerksam. Das Angebot endet am 21. November 2017. Weitere Rabatte entfallen. Einmalige Einstellgebühr 19,- €. Animierte Bannerschaltungen ohne Aufpreis möglich. Laden Sie kostenlos die Informationsbroschüre herunter unter: Onlinebanner-Mediadaten.

Für Ihre Buchung wenden Sie sich bitte an folgende Emailadresse:

Email

Fotolizenz: 123rf.com

Gute Sprache – gutes Leben

Eine Begrüßung ist wie ein Blumenstrauß

Bewusstes Erleben der ersten Augenblicke in der Begegnung

E

ine Begrüßung ist wie ein Blumenstrauß, den man bei einer ersten Begegnung bekommt. An dem „Strauß“ erkennt man die Vielfalt, Qualität und Absicht des Menschen, der einem gegenübersteht. Welche „Blumen“, wie viele, wie sie gereicht werden, welche Erwartungen daran geknüpft sind und wie sie behandelt werden - all das bestimmt die Qualität der Beziehung, die daraufhin aufgebaut wird.

Wir Menschen begrüßen einander immer, wenn wir uns begegnen. Sei es durch offene, klare Signale oder durch verstecktes Hinüberlinsen, durch begrüßende Gedanken oder kontaktierende Gefühle. Manchmal sind Begrüßungen ohne Handkontakt, manchmal nur mit leisen Blicken, manchmal fragend und manchmal sehr bestimmt und kontrolliert. Die ausgetauschten Blicke, die Ausstrahlung, die Stimme und der körperliche Begrüßungskontakt sind die elementaren Werkzeuge der Begrüßung.

Allein schon der Handkontakt - wenn er stattfindet - drückt aus, wer man ist, wie man denkt und was man will - ob man die Hand gibt, hinhält oder abgibt, die kalte Flosse reicht oder einen Schraubstockgriff ausübt. Es gibt die ziehende oder gebende Hand, das übergriffige Ergreifen oder auch die halbe Hand.

Eine schlechte Begrüßung ist künstlich, mechanisch, technisch und förmlich. Eine gute Begrüßung ist echt; eine Begrüßung, bei der sich niemand versteckt. Die Echtheit gelingt, wenn beide Seiten genug Persönlichkeit besitzen, einander zu vertrauen, Interesse aneinander zu haben und offen zu sein für Neues und Überraschendes.

Begrüßungs-Übungen

  • - Ein zartes Lächeln: Stellen Sie sich morgens vor den Spiegel, schauen Sie sich an und lächeln ganz leicht, nur in den Mundwinkeln ... und starten Sie damit in den Tag.
  • - Öffnen Sie freundlich die Tür: Wohin auch immer Sie gehen, öffnen Sie freundlich die Tür zu den Menschen, mit denen Sie zusammenkommen.
  • - Offener Blickkontakt: Blicken Sie den Menschen offen und direkt in die Augen. Ihr Blick begegnet den Menschen gelassen und freundlich.
  • - Heiliger Smalltalk: Sprechen Sie zunächst über einfache, scheinbar belanglose Dinge, um später zu dem Wichtigen zu kommen.
  • - Vertrauen schenken: Schenken Sie den Menschen im Alltag Ihr Vertrauen, gehen Sie auf sie zu oder empfangen Sie sie gern. So kann Vertrauen zu Selbstvertrauen werden.

Spezifikationen

  • 5.0/5 rating 1 vote