Eine entspannte Mittagszeit wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.

Banner-Aktion »Herbstsonne«
50 % Rabatt ab 3 Monate

Online-Banner-Herbst-Aktion

Online-Banner-Herbst-Aktion mit 50 % Rabatt für eine Onlinebannerschaltung ab 3 Monate auf unserer Startseite. Partizipieren Sie von unseren 20.000 Online-Lesern/innen pro Monat. Machen Sie Ihre Zielgruppe auf Ihre Homepage aufmerksam. Das Angebot endet am 21. November 2017. Weitere Rabatte entfallen. Einmalige Einstellgebühr 19,- €. Animierte Bannerschaltungen ohne Aufpreis möglich. Laden Sie kostenlos die Informationsbroschüre herunter unter: Onlinebanner-Mediadaten.

Für Ihre Buchung wenden Sie sich bitte an folgende Emailadresse:

Email

18.07.2016 Email zum Artikel „Milch aus der Zapfsäule“

Hallo Herr Hammon,

über Ihren Artikel „Milch aus der Zapfsäule“ in der aktuellen prisma Ausgabe war bzw. bin ich ehrlich gesagt sehr enttäuscht.

Milch ist ein Produkt, das mit sehr viel Leid und Tod von Kühen verbunden ist, was in meinen Augen nicht zum Anspruch Ihres Magazins „Magazin für Bewusstsein & Lebensfreude“ passt.

Ich bitte Sie deshalb, sich die nachstehenden Links anzusehen. Vielleicht sehen Sie ja dann Ihren Artikel mit anderen Augen:

Das Klagen der Kühe http://www.youtube.com/watch?v=P3sPisnwmDU

Milch kommt von trauernden Kühen http://www.youtube.com/watch?v=d9VUgYQVbUg

Landwirtin packt aus: Warum ich vegan wurde https://www.youtube.com/watch?annotation_id=d1d30210-8f48-43fe-8e59-245374e744ec&feature=cards&src_vid=64THAOG_i3g&v=WBOmqLJHKGs

Mit besten Grüßen

M. Hertel






Sehr geehrte Frau Hertel,

im Moment wird alles in Frage gestellt, das uns Menschen über 10.000ten von Jahren gut und dienlich war und uns ernährt und geschützt hat, wie z.B. Ackerbau, Viehhaltung, Familie, Gemeinschaft, Handel, Volksbewusstsein etc. Im Moment ist alles im Feuer der Kritik.

Ich habe 20 Jahre meines Lebens in der Nachbarschaft eines Bauern gelebt, dort gespielt, dort gegessen, habe beim Ernten geholfen und habe Kühe gemolken. Sollen wir das jetzt alles vergessen und ablegen? Was machen wir mit den Kühen, die nicht gemolken werden. Alle abschlachten, weil sie qualvoll sterben, wenn ihnen keiner die Milch abnimmt? Wollen wir tatsächlich etwa auf Butter, Joghurt und Käse ganz verzichten? Nie mehr Lassie trinken und Kindern keinen Milchreis kochen? Haben Sie Kinder?

Ich selbst trinke seit Jahren nur noch Mandel -, Dinkel- und Hafermilch. Aber fragen Sie mal meine Kinder. Die wollen das nicht. Gerade bei Kindern spielt die Milch offenbar noch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung. Als Erwachsener, das gebe ich Ihnen recht, sollten wir darauf verzichten. Aber nur dann, wenn das von innen heraus kommt und nicht, weil das gerade hipp ist, weil uns die Veganwelle überrollt.

Ich kenne Kinder, die kriegen keine Milch, obwohl sie welche wollen. Die kommen dann zum Betteln zu uns, weil sie gerne mal Erdbeerkuchen mit Schlagsahne wollen.

Frau Hertel, es tut mir leid, wenn Sie enttäuscht sind. Ich bin es auch, wenn ich mir unsere bemitleidenswerte Szene voller Heuchler anschauen muss, die heimlich ein Steak verdrücken und ihren Gästen aber Sojamilch aus dem Bioladen zum Kaffee anbieten.

Die Menschheit ist gerade dabei sich selbst abzuschaffen, weil sie nicht mehr weiß was gut und richtig ist.

Mit vielen Grüßen,

André Hammon

    Verleger, Herausgeber