Einen gelungenen Nachmittag wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.

27.03.2015 Email zum Thema "Wahrheit"

Lieber André, Liebe Redaktion,,

gerne antworte ich Ihnen zum Thema Wahrheit. als erstesmal gleich konkret: ja ich will die Wahrheit hören. Zuerst wollte ich schreiben, dass ich UNBEDINGT die Wahrheit hören will, das schien mir beim darüber Nachdenken aber nicht ganz richtig. Die Wahrheit ist ja oft mit nicht so angenehmen Gefühlen verbunden und deshalb kann ich sie wahrscheinlich nicht IMMER ertragen. Das Lesen einer Zeitschrift gibt mir genug Zeit selbst zu entscheiden, ob ich etwas JETZT lesen möchte oder später oder gar nicht.

Wahrheiten, in denen ich mich getäuscht habe, getäuscht wurde und/oder mich täuschen habe lassen, machen betroffen und gehen an die Substanz. Man muss dann die Wahrheit erst verdauen. Dazu braucht man Kraft und Mut. Vieles was uns vorgegaukelt wird macht mich hilflos und WÜTEND. Trotztdem will ich es wissen.

Es bedingt aber für mich als empfindsamer Mensch, dass ich nicht zuviel davon ständig ertragen kann und möchte. Also die Hälfte meiner Lebenszeit möchte ich gerne mit schönen Gedanken verbringen und meinen Fokus auch bewusst darauf lenken. Man nährt sich ja selbst mit dem was man denkt. Deswegen brauche genauso hoffnungsvolle bunte Bilder und friedvolle Gedanken die meiner Wahrheit entsprechen.

Ich will mir aber auch nichts vormachen (lassen) darum BRAUCHE ich die kritischen Betrachtungsweisen anderer Menschen dringend, um, soweit möglich hinter die Kulissen und unter die Oberfläche schauen zu können und um der Wahrheit ins Auge zu schauen. Im privaten Bereich halte ich nichts von viel 'bla bla um den heissen Brei' oder viel Reden und nix gesagt haben. Aber wie schnell man jemanden unabsichtlich verletzen kann, wenn man unbedacht die Wahrheit auf den Tisch knallt, oh oh oh ja. Das will man ja auch nicht. Da habe ich den sehr schönen Spruch gelesen, der wie folgt lautet: 'Du sollst anderen Menschen die Wahrheit anbieten wie einen Mantel in den sie hinein schlüpfen können und nicht wie einen nassen Lappen um die Ohren knallen.' Nicht zu vergessen gibt es natürlich oftmals viele Wahrheiten.

Ich wünsche Ihnen und uns Lesern, dass sie weiterhin bei der Wahrheit bleiben und sende Ihnen dafür hiermit meinen Respekt

Herzlichste Grüße