Einen gut gelaunten Tagesausklang wünscht Ihnen der PRISMA Event-Guide for happy people.

Online-Banner-Herbst-Aktion

Online-Banner-Herbst-Aktion

REFLEXIONEN

... von Wolf Schneider

Wolf Schneider

PRISMA (c) 2015. Die redaktionellen Beiträge der PRISMA-Onlineausgabe sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. PRISMA hat das Recht der Onlineveröffentlichung. Eine Vervielfältigung darüber hinaus - auch nur in Auszügen davon - verstößt gegen das Urheberrecht und kann rechtlich belangt werden. Eine Nutzung in anderen Medien ist nur nach Absprache mit dem Autoren und dem Verlag möglich.

Wolf Schneider, Jahrgang '52, ist Autor, Redakteur und Kursleiter. Er studierte Naturwissenschaften und Philosophie. Im Zeitraum von 1975 bis 1977 lebte er in Asien. Seit 1985 ist er Herausgeber von Connection, der besten spirituellen Zeitschrift auf Deutsch. Ab 2008 tritt Wolf Schneider immer wieder als Kabarettist auf und nimmt dabei am liebsten seine eigenen Zielgruppe auf die Schippe, die spirituelle Szene. Kontakt: Email an Wolf Schneider.

Reflexionen

Humor als spiritueller Weg

Um dem noch eins draufzusetzen, biete ich hier nun eine weitere Methode an: den Humorweg. Der ist insofern mega-kompatibel, als er sich jedem anderen Weg hinzufügen lässt. Du brauchst deinen Yogaweg nicht aufzugeben, oder was auch immer du gerade praktizierst: Humor lässt sich dem hinzufügen, und dein Yoga wird dadurch noch besser – versprochen!

Aber der Humorweg kann auch für sich allein stehen. Wenn du so dusselig bist wie ich, das heißt, wenn du die Welt nicht verstehst (und sie dich nicht) und auch dich selbst nicht, und vor beidem immer wieder neu mit großem Staunen stehst, dann hilft nur noch dies: Humor. Der kann, muss aber nicht in Lachen ausarten. Melancholie ist die traurige Schwester des Humors; wir dürfen auch traurig sein über all unser Scheitern. Tränen der Trauer, Tränen des Lachens, es sind Tränen des Mitgefühls und der Weisheit.

Der Humorweg integriert Ost und West, Außen- und Innenschau. Er befähigt dich, ebenso über die Außenwelt zu lachen oder zu schmunzeln wie über dich selbst. Die Frage »Wer bin ich?«, diese ewige Frage der Selbsterkenntnis, versetzt er vom Mentalen ins Ganzheitliche. Nun sprichst du nicht mehr bloß die Antworten aus, sondern du spielst sie; dein ganzer seelisch-körperlicher Organismus spielt sie. Und du warnst deine Umgebung nicht mehr vorher: »Jetzt spiele ich (bloß), jetzt dürft ihr mich komisch finden«, sondern du spielst einfach. Mit einem Mal bist du ein anderer, vielleicht der (oder die) du schon immer sein wolltest? Nicht nur im Kartenspiel ist der Joker Trumpf.

Nun zerteilst du die Welt nicht mehr in Komisches und Tragisches, Trauriges und Freudiges, sondern lebst und spielst dich selbst als tragikomische Figur. Nun bist du dir selbst ein Witz – womit das Ego-Problem, diese große Pein aller Spiris, im „Halsumdrehen“ ebenfalls gelöst wäre. Sei dir selbst ein Witz! Das ist das Unterhaltsamste, was das Leben zu bieten hat. Von der Wiege bis zur Bahre als Standup- und Falldown-Comedian, auf den Brettern, die das Leben bedeuten – was für eine großartige Show!

Wolf Schneider, Jg. 52. Autor, Redakteur, Moderator. Studium der Naturwiss. und Philosophie (1971-75) in München. 1975-77 in Asien. Seit 1985 Hrsg. der Zeitschrift connection. Seit 2008 Theaterspiel & Kabarett. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.connection.de.

Spezifikationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen