Eine erholsame Nacht wünscht Ihnen das Lebensfreudemagazin vivita®

Brancheneintrag WerWasWo im Magazin
Finden Sie schnell kompetente Hilfen

Branchenteil WerWasWo

Serie TAO-Serie

TAO-SERIE

... von Helmut Bauer

Die redaktionellen Beiträge der vivita® Onlineausgabe sind geistiges Eigentum der jeweiligen Autoren. vivita® hat die Rechte der Onlineveröffentlichung. Eine Vervielfältigung darüber hinaus - auch nur in Auszügen davon - verstößt gegen das Urheberrecht und kann rechtlich belangt werden. Eine Nutzung in anderen Medien ist nur nach Absprache mit dem Autoren und dem Verlag möglich.

Helmut Bauer

Helmut Bauer ist Qigong und Taiji-Lehrer/-Ausbilder in Bamberg und bildet für die Deutsche Qigong-Gesellschaft Kursleiter und Lehrer aus. Er ist Mitglied des Ausbildungsbeirats der DQGG und Gründungsmitglied und 2. Vorsitzender von Tao e.V., einem Verein zur Gesundheitsförderung.

Bewusstes Essen für Stressabbau und Stressvermeidung

Bewusstes Essen für Stressabbau und Stressvermeidung

Beim Essen richten wir unser Augenmerk in der Regel auf Kriterien wie Kalorien, Vitamine, Kohlenhydrate und Eiweiße, dazu vielleicht noch biologisch, vegan oder vegetarisch. Was bei diesen Überlegungen oft zu kurz kommt, ist die Art und Weise wie, wie viel und wie oft wir essen. Dabei ist die Art und Weise, wie wir essen, manchmal wichtiger als das, was wir essen.

Essen ist die heilige Zeit der Nahrungsaufnahme und -transformation. Aus diesem Ritual des Essens möchte ich für die nächsten Stunden Kraft und Vitalität schöpfen. Dazu passt kein Fastfood. Beim Zeitunglesen nebenbei schnell einen Hamburger verschlingen, das verursacht Stress und Magenprobleme. Stress vermeide ich, wenn ich mir Ruhe gönne zum Essen, wenn ich nicht nebenbei die Zeitung lese oder Radio höre. Wie kann Essen zur Meditation, zum Ritual werden und damit zur Erholung und Kraftquelle?

Hier folgen ein paar Ideen und Vorschläge.:

Beim Ausatmen, beim Erden und Sinken-Lassen, bewegt sich mein inneres Schauen langsam vom Scheitel durch den ganzen Körper bis in die Füße.

1. Beim Essen richte ich meine Aufmerksamkeit auf den Vorgang des Essens, ich esse bewusst und nicht nebenbei. Bevor ein Bissen in meinen Mund kommt, bin ich mir meines inneren Lächelns bewusst. Lächeln ist Medizin und Bewusstheit. Ich vermeide damit, ungünstige Gefühle in mich hineinzufressen. Zutaten, die unbedingt zu vermeiden sind: Hass, Neid, Missgunst, Zweifel, Sorge, Trauer und Angst. Zutaten, die zu empfehlen sind: Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut.

2. Ich nehme kleine Happen in den Mund und kaue jeden Bissen 50-mal oder öfter. Das vermeidet Völlegefühl und unterstützt die Verdauung/Transformation. Meine Essensportionen werden damit automatisch kleiner.

3. Beim Essen bin ich mir meiner Atmung und Körperhaltung bewusst. Mit jedem Atemzug kann ich innerlich den eigenen Körper liebevoll, stark, fit und gesund sehen. Vorstellung schafft Wirklichkeit. Atmen und Kauen halten meine Aufmerksamkeit in der Gegenwart und damit die Gedanken frei von Sorge und Grübeln.

4. Auch beim Essen in Gesellschaft bleibe ich meiner inneren Achtsamkeit treu. Ich kann Tischgespräche führen und trotzdem meine Achtsamkeit pflegen.

5. Ich esse mit Dankbarkeit und Wertschätzung gegenüber allen, die am Zustandekommen des Essens beteiligt waren: der Natur, dem Landwirt, dem Händler, dem Koch und dem Gastgeber/Gastwirt.

6. Alte Regeln beinhalten oft sehr viel Weisheit, wie z.B.: "Frühstücke wie ein Kaiser, esse zu Mittag wie ein König und zu Abend wie ein Bettelmann." Buddhistische Mönche essen nach 12 Uhr mittags nichts mehr. Wissenschaftliche Studien beweisen mittlerweile, dass Menschen. die eine längere Fastenperiode in ihrem Tagesablauf einhalten, eine längere Lebenszeit erreichen.

Testen Sie diese liebevollen Ratschläge und schaffen Sie sich während Ihrer Mahlzeiten eine Zeit der Achtsamkeit und Ruhe, der Erholung und des inneren Friedens.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Artikel als PDF herunterladen:

Download
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.