Die Luft, die wir einatmen, wirkt sich maßgeblich auf unser Wohlbefinden aus. Ist sie zu trocken, können brennende Augen, starke Kopfschmerzen und andauernde Müdigkeit die Folgen sein. Zusätzlich sorgen ausgetrocknete Schleimhäute dafür, dass Krankheitserreger ein leichtes Spiel haben. Auch der Partikelgehalt der Luft spielt eine wichtige Rolle: Ist sie voll mit Pollen, Tierhaaren und Hausstaub, haben darunter nicht nur Allergiker zu leiden. Mit einem Luftwäscher von Beurer können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Geräte nutzen die natürliche Filterfunktion von Wasser, um die Luft zu reinigen und sie gleichzeitig auf schonende Weise mit Feuchtigkeit anzureichern.

Wie funktionieren Beurer Luftwäscher?

Ein klassischer Luftwäscher macht seinem Namen alle Ehre, da die Luft im wahrsten Sinne des Wortes „gewaschen“ wird. Im Inneren der Geräte befindet sich eine Spulenwalze, die zur Hälfte in einer Wasserwanne liegt. Diese Walze besteht aus vielen einzelnen, kleinen Plättchen, die insgesamt eine große Oberfläche bilden. Schalten Sie Ihren Luftwäscher ein, saugt ein Ventilator die Raumluft von oben an und führt sie ins Gerät. Die Rotationsbewegungen der Spulenwalze sorgen dafür, dass sich auf den Plättchen ein dünner Wasserfilm bildet. Auf diesem bleiben Fremdkörper und Schadstoffe einer Größe ab 10 Mikrometern haften. So werden unter anderem Pollen, Tierhaare und Hausstaub gefiltert. Auch unangenehme Gerüche können durch die Luftwäsche in Teilen neutralisiert werden.

Wenn die gereinigte Luft wieder nach außen abgegeben wird, wird sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit angereichert. Beurer Luftwäscher setzen hier auf den schonenden Prozess der Kaltverdunstung. Im Gegensatz zu einigen anderen Luftbefeuchtungsmethoden – darunter vor allem Ultraschall-Befeuchtung – hat die Kaltverdunstung einen entscheidenden Vorteil: Die Luft wird nur bis zu ihrer natürlichen Sättigungsgrenze befeuchtet. Ist diese erreicht, nimmt die Luft keine weitere Feuchtigkeit mehr auf. Das Risiko von nassen Stellen in der Wohnung, die wiederum einen hervorragenden Nährboden für Schimmel darstellen, wird so minimiert. Stattdessen können Sie sich auf eine angenehme Luftfeuchtigkeit von etwa 40 bis 60 Prozent freuen, was dem Idealwert für Wohnräume entspricht.

Neben regulären Luftwäschern bietet Beurer auch 2-in-1-Kombigeräte, wie beispielsweise den LR330 an. Auch hier stehen Luftreinigung und -befeuchtung im Fokus, weshalb die Geräte als gute Alternativen gehandelt werden. Der Unterschied zwischen Luftwäschern und Kombigeräten besteht maßgeblich darin, dass bei Letzterem nicht auf Wasser als Filter gesetzt wird. Stattdessen muss die Luft auf ihrem Weg ins Innere des Geräts zusätzliche Filtereinheiten durchlaufen. Hierbei handelt es sich häufig um EPA- und Aktivkohlefilter. Physische Filter sind wesentlich effizienter als Wasser und befreien die Luft von sehr viel kleineren Partikeln. So können Kombigeräte neben Pollen, Tierhaaren und Hausstaub auch kleinere Bakterien und Viren zurückhalten. Selbst einige Gase werden auf diese Weise aus der Luft gefiltert. Nachteilig ist hierbei jedoch, dass die höhere Effizienz auch mit höheren Kosten einhergeht. Bei den Filtern handelt es sich um Verschleißteile, die Sie in regelmäßigen Abständen austauschen müssen. Sie sollten sich entsprechend schon vor dem Kauf auch mit den laufenden Kosten auseinandersetzen und diese bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen.

Beurer oder Venta: Welcher Luftwäscher ist besser?

Wer nach einem Luftwäscher sucht, wird unweigerlich auf die Marke Venta stoßen. Der Hersteller aus Weingarten gilt als Erfinder des Luftwäsche-Prinzips und als Marktführer in Sachen Luftwäscher. Dies bedeutet jedoch nicht automatisch, dass Venta Produkte auch besser sein müssen.

Der größte Unterschied zwischen Venta und anderen Herstellern wie Beurer besteht darin, dass Venta sich voll und ganz der Produktkategorie Luftwäscher verschrieben hat. Beurer hingegen überzeugt durch ein wesentlich umfangreicheres Portfolio, das unterschiedliche Produkte aus dem Bereich Gesundheit und Wellness umfasst. Entsprechend trumpft Venta mit einer größeren Auswahl an Luftwäschern aus: Hier haben Sie die Wahl zwischen einfachen Einsteigergeräten für kleine Räume und intelligenten Hochleistungsgeräten mit App-Anbindung sowie vielen weiteren zusätzlichen Komfortmerkmalen. Beurer hingegen beschränkt sich bei seinen Luftwäschern auf nur wenige Modelle, die preislich in der Regel günstiger sind als vergleichbare Venta Geräte.

Welcher Luftwäscher der Richtige für Sie ist, müssen Sie selbst herausfinden. Empfehlenswert ist es immer, vor dem Kauf gut zu recherchieren und die unterschiedlichen Modelle der verschiedenen Hersteller detailliert miteinander zu vergleichen. So können Sie sich sicher sein, am Ende das passende Modell für Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihr Budget zu finden.

Wie und wie oft muss ich Beurer Luftwäscher reinigen?

Um einen störungsfreien und vor allem hygienischen Betrieb gewährleisten zu können, müssen Sie Ihren Luftwäscher in regelmäßigen Abständen reinigen. Beurer macht Ihnen dies möglichst einfach: So können Sie die Geräte des Herstellers mit ein paar Handgriffen und ganz ohne Werkzeug auseinandernehmen.

Die Wasserwanne sowie die Befeuchtungsscheiben sollten Sie etwa alle zwei Wochen reinigen. Ist die Luft besonders verschmutzt – etwa zu Zeiten hoher Pollenbelastung – sollten Sie den Vorgang wöchentlich wiederholen. Sie können die beiden Teile entweder mit einem feuchten Tuch von Hand reinigen oder sie in die Spülmaschine geben. Beurer empfiehlt hierfür ein Schonprogramm (z. B. Glasprogramm) zu wählen und darauf zu achten, dass die Temperatur die 50-Grad-Marke nicht übersteigt. Im Anschluss müssen Sie lediglich warten, bis die Teile vollständig getrocknet sind.

Haben Sie in Ihrem Haushalt besonders kalkhaltiges Wasser, sollten Sie die entnehmbaren Teile zusätzlich zur Reinigung in regelmäßigen Abständen entkalken. Hierzu können Sie entweder das Reinigungsmittel „Beurer Antical“ nutzen oder auf einen herkömmlichen Entkalker zurückgreifen.

Welche Funktionen bieten Luftwäscher von Beurer?

Was den Funktionsumfang der Geräte betrifft, unterschieden sich die einzelnen Modelle von Beurer nicht maßgeblich voneinander. Sowohl beim LW220 als auch beim kleineren LW110 können Sie aus drei Leistungsstufen wählen. Die niedrigste davon eignet sich aufgrund ihrer geringen Lautstärke hervorragend als Nacht- oder Schlafmodus.

Die Geschwindigkeit, die Sie auswählen, wirkt sich in erster Linie auf die Reinigungsleistung Ihres Luftwäschers aus. Die Befeuchtung hingegen funktioniert selbstregulierend, sodass Sie sich entspannt zurücklehnen können. Die Luft wird schonend und nur bis zu ihrer natürlichen Sättigungsgrenze mit Feuchtigkeit versetzt.

Alle Beurer Luftwäscher sind mit einer blauen LCD-Anzeige ausgestattet. Diese zeigt Ihnen an, welche Geschwindigkeitsstufe gerade aktiviert ist. Zusätzlich können Sie darauf den Wasserstand ablesen. Neigt sich das Wasser in der Wanne dem Ende zu, leuchtet das Display auf. Ein integrierter Wasserstandssensor sorgt dafür, dass das Gerät sich automatisch abschaltet, wenn kein Wasser mehr im Tank ist. So wird vermieden, dass der Luftwäscher im Leerlauf arbeitet und unnötige Stromkosten für Sie entstehen.

Der Hersteller Beurer konzentriert sich bei seinen Luftwäschern auf einfache Bedienbarkeit und höchste Sicherheit. Komplexere Funktionen wie Zeitauswahl, App-Kompatibilität oder Luftqualitätsmessungen stehen Ihnen hier nicht zur Verfügung. Allerdings können Sie das Gerät mit entsprechendem Zubehör wie einer einfachen Zeitschaltuhr koppeln und so nachrüsten.

Preis: Was kostet ein Luftwäscher von Beurer?

Beurer Luftwäscher sind verhältnismäßig günstig und bereits ab etwa 100 Euro zu haben. Der Preisunterschied zwischen dem günstigen LW110 und dem etwas teureren LW220 ergibt sich daraus, dass Letzter etwas leistungsfähiger ist und so in größeren Räumen genutzt werden kann.

Entscheiden Sie sich nicht für einen klassischen Luftwäscher, sondern für eines der 2-in-1-Kombigeräte von Beurer, müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen. So schlägt der LR330 – eine Kombination aus Luftreiniger und Luftbefeuchter – mit etwa 250 Euro zu Buche. Hinzu kommen Kosten für regelmäßige Filterwechsel. Laut Herstellerangaben müssen Sie den Filter nach etwa 1.000 Betriebsstunden auswechseln. Ersatzfilter erhalten Sie für etwa 20 Euro online über Amazon oder direkt über Beurer.

Luftwäscher von Beurer

Die einzelnen Beurer Geräte unterscheiden sich weniger hinsichtlich ihres Funktionsumfangs, sondern vielmehr hinsichtlich ihrer Leistung voneinander. Vergleichen Sie die Modelle miteinander und wählen Sie am Ende den Luftwäscher, der am besten zu Ihnen passt.

Beurer LW220

Beurer LW 220 Luftwäscher und Luftbefeuchter in einem Gerät (sehr energiesparender Luftreiniger...
  • Luftreinigung Mit Befeuchtung: 2 in 1. Die angesaugte Luft des Raumes nimmt an den Befeuchterscheiben Wassermoleküle...

Der Beurer LW220 befeuchtet Räume einer Größe von bis zu 40 qm. Die Reinigungsfunktion eignet sich für Räume von bis zu 20 qm. Wie alle Beurer Geräte, so ist auch der LW220 einfach zu bedienen. Auf der Oberseite finden Sie das LCD-Display sowie die Steuerknöpfe. Hier können Sie zwischen drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen wählen. In der niedrigsten Stufe arbeitet das Gerät besonders geräuscharm und energiesparend, sodass sie sich auch hervorragend für den Betrieb im Schlafzimmer oder für den Dauerbetrieb eignet. Der Tank des Beurer LW220 fasst etwas über sieben Liter. Ist das Wasser leer, schaltet das Gerät sich automatisch ab, um kostspieligen und ineffizienten Leerlauf zu verhindern.

Beurer LW110

Beurer LW 110 Luftwäscher (zur Luftbefeuchtung und Luftreinigung, für Räume bis 36 m²) weiß
  • Luftbefeuchtung und Luftreinigung in einem Gerät: die Luft streicht an drehenden Befeuchterscheiben vorbei, dabei...

Der Beurer LW110 ist geeignet für bis zu 36 qm große Räume. Je nach Partikelgehalt kann das Gerät die Luft in Räumen von bis zu 20 qm reinigen. Um das Gerät zu steuern, finden Sie auf der Oberseite ein blau beleuchtetes Display sowie An- und Ausschaltknopf. Ingesamt haben Sie auch bei diesem Gerät die Auswahl zwischen drei verschiedenen Geschwindigkeitsstufen. Der Beurer LW110 kann mit wenigen Handgriffen auseinandergebaut werden und ist so besonders einfach zu reinigen. Das Gerät ist in den Farben Weiß und Schwarz verfügbar und passt sich so nahtlos in Ihren Haushalt ein.

Beurer LR330 2-in-1

Beurer LR 330 Komfort-Luftreiniger, Luftreinigung und Luftbefeuchtung in einem, ideales Raumklima...
  • 2-in-1-Lösung: Der Beurer Raumluftbefeuchter befeuchtet zu trockene Luft besonders hygienisch, gleichzeitig reinigt er...

Streng genommen handelt es sich beim Beurer LR330 nicht um einen Luftwäscher, sondern um ein 2-in-1-Kombigerät aus Luftreiniger und Luftbefeuchter. Wie bei regulären Luftwäschern wird die Luft auch hier durch das Prinzip der Kaltverdunstung schonend mit Wassermolekülen angereichert. Das Wasser übernimmt in diesem Gerät jedoch keine Reinigungsfunktion. Hierfür sind die zusätzlichen Filtermatten (EPA- und Aktivkohlefilter) zuständig, was eine besonders hohe Effizienz gewährleistet. So können neben größeren Partikeln unter anderem auch Baktieren, Viren, Milben und sogar Feinstaub gefiltert werden. Besonders praktisch: Bei diesem Gerät können Sie die gewünschte Luftfeuchtigkeit voreinstellen. Dies erlaubt es Ihnen, die Raumluft ganz an Ihre individuellen Wünsche anzupassen. Sind Sie einmal länger nicht zu Hause, können Sie die Timer-Funktion nutzen. Das Gerät schaltet sich so einige Stunden vor Ihrer Rückkehr automatisch ein, sodass Sie direkt in den Genuss gereinigter Raumluft kommen und nicht erst warten müssen.

Über Beurer

Die Firma Beurer wurde vor etwas über 100 Jahren gegründet und hat sich ganz dem Gesundheits- und Wellness-Sektor verschieben. Neben Luftwäschern und Luftreinigern finden sich noch zahlreiche weitere Produkte im Portfolio das Unternehmens, darunter Heizdecken und sogar Beauty-Artikel. Wenn es darum geht, ein neues Produkt zu entwickeln, setzt Beurer voll und ganz auf die Expertise von Fachleuten. So arbeitet das Unternehmen beispielsweise eng mit Universitäten und unabhängigen Testinstituten zusammen. Durch diese Kooperationen entstehen leistungsfähige und gut durchdachte Produkte, die den hohen Qualitätsstandard des Unternehmens widerspiegeln.

Luftwäscher von Beurer – Fazit

Mit einem Luftwäscher können Sie trockener, partikelhaltiger Luft einfach und effizient den Kampf ansagen. Leiden Sie beispielsweise im Sommer unter Heuschnupfen und im Winter unter trockenen Schleimhäuten, kann diese Art von Haushaltshelfer genau das Richtige für Sie sein. Die Geräte von Beurer zeichnen sich dabei vor allem durch ihre einfache Bedienbarkeit und ihren günstigen Preis aus. Einmal eingeschaltet, regulieren sich die Beurer Luftwäscher nahezu von selbst. Nur das Nachfüllen von Wasser und die Reinigung des Geräts bleiben weiterhin Ihnen überlassen.

 

Weitere Luftwäscher-Marken

 

Weiterführende Artikel