Obwohl das chinesische Unternehmen Xiaomi Tech gerade im asiatischen Raum vor allem für die hauseigenen Smartphones bekannt ist und sogar im Jahr 2014 zum drittgrößten Smartphone-Hersteller weltweit avancierte. Allerdings entwickelt und produziert der bereits seit 2010 existierende Konzern nicht nur Geräte zur Kommunikation, sondern verfügt über ein breit gefächertes Repertoire: Smart TV-Geräte, Staubsaugroboter, Kopfhörer, Smartwatches und E-Scooter werden ebenso wie Luftreiniger oder Luftbefeuchter vertrieben und können in fast allen Ländern der Welt erworben werden. Gerade beim Reinigen der Luft setzt das Unternehmen auf ein modernes Design und zukunftsweisende Technologie, häufig mit zeitgerechter App-Unterstützung. So richten sich die Xiaomi Luftreiniger vorrangig an all jene Nutzer, die mehr als nur ein einfaches Gerät suchen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Aus optischer Sicht zeigen sich die Luftreiniger-Produkte von Xiaomi in einem eleganten, weißen Look, der sich problemlos in die heimischen vier Wände wie auch im Büro in jedes Ambiente integrieren lässt.
  • Die modernen Reiniger setzen nicht nur auf alle gängigen Zusatzfunktionen, sondern bieten fast immer die Möglichkeit, das Modell in ein SmartHome-System zu integrieren und ermöglichen eine Steuerung via App, die sich kostenlos auf dem Smartphone oder Tablet installieren lässt. Selbst eine Alexa-Integrierung ist ohne Probleme möglich.
  • Aus preislicher Sicht orientiert sich Xiaomi eher im mittelklassigen Bereich und bietet alleine auf Grund der pro Stunde umgewälzten Luft eine starke Leistung.
  • Nicht nur Allergiker dürfen sich bei den Produkten des chinesischen Herstellers sicher fühlen, denn ein HEPA-Filter gehört zur Standardausstattung sämtlicher Luftreiniger des Unternehmens. So werden kleine Partikel und sämtliche Allergene aus der Luft gefiltert.

Xiaomi Luftreiniger im Vergleich: Unsere Empfehlungen

Wir haben einmal einen näheren Blick auf die populärsten Luftreiniger von Xiaomi geworfen und verraten in den nächsten Zeilen genau, weshalb die Produkte so häufig überzeugen können. Dabei punkten die verschiedenen Luftreiniger in den folgenden Kategorien:

Der leistungsstärkste Luftreiniger von Xiaomi – Xiaomi Smart Air Purifier 3H

Angebot
Xiaomi Smart Air Purifier 3H Luftreiniger, Bianco, Einheitsgröße
  • Air Flow Optimierung, filtert 380 qm3 pro Stunde

Besonders überzeugend präsentiert sich dieser Luftreiniger auf Grund der hohen Luftumwälzung, die pro Stunde durchgeführt wird: Das Modell muss sich mit einer Leistung von 380 Kubikmeter pro Stunde nicht vor der Konkurrenz verstecken und ist in dieser Preisklasse nahezu ungeschlagen. So werden selbst größere Wohnräume oder Büros innerhalb kürzester Zeit von kleinsten Partikeln befreit. Darüber hinaus wird das hauseigene Vier-Kanal-Umwälzsystem von zwei Gebläsen unterstützt, deren Aufgabe darin besteht die gefilterte Luft effektiv in sämtliche Ecken des Raumes zu transportieren.

Eckdaten & Einschätzung

Für die überzeugende Reinigungsleistung wird ein modernes Drei-Filter-System verwendet, das aus Vorfilter, Aktivkohlefilter und HEPA-Filter besteht und so nicht nur selbst schmale Partikel einfangen kann, sondern darüber hinaus auch aktiv gegen schlechte Gerüche vorgeht – nicht nur für Raucher ideal. Zur Steuerung wird entweder das Display direkt am Gerät verwendet oder die Mi Home-App eingesetzt, über die sich sämtliche Daten via Smartphone und Tablet überwachen lassen, indem der Luftreiniger mit nur wenigen Handgriffen mit dem heimischen WLAN verbunden wurde.

Wichtige Daten

  • Verbaute Filter: 3-Fach-Filter (1x HEPA, 1x Aktivkohle, 1x Vorfilter)
  • Luftumwälzung: 380 m³/h
  • Filteraustausch möglich: Ja

Zusatzfunktionen

  • Steuerung über kostenlose App
  • Zeitschaltuhr
  • Filterwechsel-Alarm
  • hochwertiges OLED Touch Display
  • Nachtmodus

Produktabmessungen

  • 240 x 240 x 520 mm
  • 7.4 kg
Kundenbewertungen

Bei über 385 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 4.4 von 5 Sternen.

Positiv:

  • genaue Anzeige der Raumwerte
  • hochwertige Verarbeitung
  • geringe Lautstärke
  • App-Integration echt simpel

Negativ:

  • Automatik-Modus zu grob
FAQ

Lässt sich die Leistungsstufe für das Einschalten via Zeitschaltuhr ebenfalls einstellen?

Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten lassen sich nicht zusätzlich zur Zeitschaltuhr wählen. Stattdessen wird beim Einschalten des Gerätes über die Timer-Funktion einfach die zuletzt genutzte Leistungsstufe gewählt.

Fallen beim Kauf des chinesischen Gerätes Zollgebühren an?

Das hängt letztendlich davon ab, von welchem Händler der Luftreiniger bezogen wird. Kaufen Sie das Gerät beim Amazon oder einem anderen in Deutschland ansässigen Händler, so fallen keinerlei Zollgebühren an.

Gibt es einen Allergiemodus bei dem Luftreiniger?

Einen speziellen Modus gegen Allergene besitzt das Produkt zwar nicht, allerdings ist dies auch nicht notwendig. Der verbaute HEPA-Filter kann jedoch ganz automatisch die fraglichen Partikel in der Luft reinigen und bietet so Erleichterung für Allergiker.

Das günstigste Modell im Test – Xiaomi Mi 2 Luftreiniger

Angebot
Xiaomi Mi Luftreiniger 2 (330m³/h, geeignet für Räume bis 39m²) Weiß
  • Mechanische Filterung und Absorption. Filter: PET Hauptfilter, HEPA, aktivierter Kohlenstoff Filter. Mit App gesteuert

Selbst beim günstigsten Modell in unserem Testbericht kann sich Xiaomi mit einer überzeugenden Reinigungsleistung in den Vordergrund drängen. So bietet dieser Luftreiniger eine Luftumwälzung von bis zu 330 Kubikmeter und ist damit ebenfalls für größere Räume (bis zu 39 m²) geeignet. Einen weiteren Pluspunkt gibt es für den extrem niedrigen Geräuschpegel, der mit gerade einmal 31 dB in der untersten Stufe ideal für Schlaf- und Kinderzimmer ist.

Eckdaten & Einschätzung

Auf dem Gerät selbst lassen sich einige wichtige Bedienelemente finden, doch für eine optimale Nutzung sollte der Luftreiniger mit Hilfe der kostenlosen App gesteuert werden. Hier werden dann viele nützliche Informationen zur Verschmutzung im Raum angezeigt, durch die Sie die Einstellungen noch einmal optimieren können. Für eine möglichst effiziente Reinigung sorgt hier ein Drei-Filter-System, das aus PET-Filter, HEPA-Filter und Aktivkohlefilter besteht und nicht nur wirklich kleine Partikel aus der Luft heraus holt, sondern selbst unangenehme Gerüche verschwinden lässt.

Wichtige Daten

  • Verbaute Filter: 3-Fach-Filter (1x HEPA, 1x Aktivkohle, 1x PET-Filter)
  • Luftumwälzung: 330 m³/h
  • Filteraustausch möglich: Ja

Zusatzfunktionen

  • Steuerung über kostenlose App
  • Sensoren für Luftqualität und -feuchtigkeit
  • Verschiedene Leistungsstufen

Produktabmessungen

  • 290 x 580 x 289 mm
  • 5 kg
Kundenbewertungen

Bei über 15 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 3.3 von 5 Sternen.

Positiv:

  • hochwertige Verarbeitung
  • vergleichsweise günstig
  • starke Reinigungsleistung
  • einfache App-Integration

Negativ:

  • Bedienungsanleitung nur in Englisch
  • Sensoren nicht sehr genau
  • Filtertausch etwas kompliziert
FAQ

Wie häufig müssen die Filter gewechselt werden und wo lassen sich Ersatzfilter kaufen?

Das verbaute Filtersystem sollte ungefähr zwei Mal im Jahr (alle sechs Monate) gewechselt werden. Die entsprechenden Ersatzfilter lassen sich entweder direkt vom Hersteller oder von entsprechenden Händlern beziehen.

Befeuchtet der Luftreiniger zusätzlich die Luft?

Über eine entsprechende Kombi-Funktion verfügt dieses Modell nicht. Stattdessen konzentriert sich das Produkt auf die Reinigung der Luft.

Eignet sich der Luftreiniger auch gegen Tiergerüche (Katzenklo, nasser Hund, etc.)?

Schlechte Gerüche filtert der Luftreiniger problemlos heraus und sorgt so für eine frische, geruchsneutrale Raumatmosphäre.

Das Multifunktionsgerät mit Sterilisator – Xiaomi 2s Luftreiniger

Bei diesem Luftreiniger handelt es sich um das beliebteste Modell des chinesischen Herstellers – und zwar nicht ohne Grund: Das moderne Produkt bietet eine umfassende Reinigungsleistung, die nicht zuletzt auf den 360° Trommelfilter zurückzuführen ist, der mit drei verschiedenen Schichten arbeitet und unter anderem auf einen HEPA-Filter und einen Aktivkohlefilter setzt. So werden schlechte Gerüche und selbst kleinste Partikel effizient aus der Luft gefiltert, wodurch das Wohnklima nachhaltig und innerhalb kürzester Zeit merklich verbessert wird.

Eckdaten & Einschätzung

Bereits auf den ersten Blick wird klar, dass Xiaomi auf hochwertige Materialien setzt, die eine lange Lebensdauer garantieren. Darüber hinaus wurde die Steuerung so gewählt, dass einerseits sämtliche Funktionen und Daten über das OLED-Display abgerufen und gewählt werden können. Andererseits ist eine Integration in das SmartHome-System möglich, wodurch diese Bedienelemente über Smartphone und Tablet angesteuert werden können. Dazu muss lediglich eine Verbindung zum heimischen WLAN hergestellt werden, was mit nur wenigen Handgriffen möglich ist. So wird unter anderem ein Filter-Alarm aktiviert, der sich meldet, sobald das Filtersystem ausgetauscht werden sollte.

Wichtige Daten

  • Verbaute Filter: 3-Fach-Filter System inklusive HEPA-Filter und Aktivkohlefilter
  • Luftumwälzung: 310 m³/h
  • Filteraustausch möglich: Ja

Zusatzfunktionen

  • Steuerung über kostenlose App
  • Sensoren für Luftqualität und -feuchtigkeit
  • drei Leistungsstufen
  • Timer-Funktion
  • hochwertiges OLED-Display
  • Sterilisator-Zugabe zur Formaldehyd-Reinigung

Produktabmessungen

  • 240 x 240 x 520 mm
  • 4.5 kg
Kundenbewertungen

Bei über 385 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 4.4 von 5 Sternen.

Positiv:

  • auch für Allergiker geeignet
  • praktische App-Steuerung
  • niedrige Folgekosten
  • leiser Geräuschpegel

Negativ:

  • Sensoren mitunter zu schlecht
FAQ

Ist eine Zeitschaltuhr vorhanden?

Der Luftreiniger besitzt eine Timer-Funktion, die über Display oder App eingestellt werden kann. So schaltet sich das Gerät ganz bequem zur gewünschten Zeit ein oder aus.

Ist der Luftreiniger auch für einen nächtlichen Einsatz im Schlafzimmer geeignet?

Ja, im niedrigsten Modus („Nachtmodus“) wird der Geräuschpegel auf circa 31 Dezibel reduziert, was extrem leise ist und den Schlaf im Normalfall nicht stören sollte.

Muss der Filter gewechselt werden oder reicht eine Reinigung?

Für eine optimale Leistung sollte der Filter alle sechs Monate (oder nach Anzeige des Luftreinigers selbst) gewechselt werden. Eine Reinigung hilft dabei nicht wirklich weiter, da die effiziente Reinigung hier einfach nicht gewährleistet werden kann.

Das Premium-Modell für Zuhause – Xiaomi Mi Air Pro EU

Der Luftreiniger mit dem höchsten Anschaffungspreis in unseren Testbericht kann sich in erster Linie mit seinem speziellen Reinigungssystem von den anderen Modellen abheben. So arbeiten hier einerseits vier unabhängig von einander agierende Luftzuführungen gleichzeitig, die eine extrem schnelle Umwälzung der Luft ermöglichen – der Hersteller verspricht hier erste Ergebnisse nach lediglich zwölf Minuten. Hinzu kommt ein duales Ventilatorensystem, das die gereinigte Luft möglichst effizient im Raum verteilt und so für ein besseres Raumklima sorgt.

Eckdaten & Einschätzung

In der Pro-Version verfügt der „große Bruder“ des 2s-Modells über mehrere Leistungsstufen, die gerade in der höchsten Einstellung eine schnelle Luftumwälzung ermöglichen. So werden hier bis zu 550 Kubikmeter pro Stunde umgewälzt, was selbst für Raumgrößen mit 60 oder sogar bis zu 80 Quadratmeter ausreicht. Hier steigt der Geräuschpegel zwar entsprechend an, doch lässt sich dieser einfach durch die Wahl einer geringeren Stufe regulieren. In der niedrigsten Stufe entspricht die Lautstärke in etwa einem laufenden Laptop, was selbst im Schlafzimmer die Nachtruhe nicht stören sollte. Ebenfalls praktisch: Die Steuerung ist sowohl am Gerät selbst als auch via App möglich.

Wichtige Daten

  • Verbaute Filter: 3-Fach-Filter System inklusive HEPA-Filter und Aktivkohlefilter
  • Luftumwälzung: 550 m³/h
  • Filteraustausch möglich: Ja

Zusatzfunktionen

  • Steuerung über kostenlose App
  • verschiedene Leistungsstufen
  • Nachtmodus vorhanden
  • Automatik-Modus

Produktabmessungen

  • 240 x 240 x 520 mm
  • 4.5 kg
Kundenbewertungen

Bei über 120 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 4.4 von 5 Sternen.

Positiv:

  • besonders starke Reinigungsleistung
  • Geräuschpegel entsprechend der Leistung
  • hochwertige Verarbeitung
  • niedrige Folgekosten

Negativ:

  • keine direkte Alexa-Integration
FAQ

Entsteht beim Einsatz des Luftreinigers Ozon im Raum?

Nein, das Produkt saugt lediglich die Luft ein und reinigt sie durch das Filtersystem. Ozon entsteht bei diesem Prozess nicht.

Misst das Modell die Luftfeuchtigkeit und beeinflusst es diese?

Die Sensoren selbst sind nicht für das Erfassen der Raumfeuchte ausgelegt. Darüber hinaus wurde kein Luftentfeuchter oder Luftbefeuchter integriert, sodass die Luftfeuchtigkeit durch die Nutzung des Gerätes nicht beeinflusst wird.

Wo lassen sich Ersatzfilter zum Wechsel finden?

Die Ersatzfilter können ganz bequem über Internetanbieter (zum Beispiel Amazon) bestellt werden. Auch ein direkter Kauf beim Hersteller ist möglich.

Was sagen Stiftung Warentest, ÖKO-Test und Co zu Xiaomi Luftreinigern?

Zwar hat sich die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest bereits mehrfach mit verschiedenen Produkten des chinesischen Herstellers Xiaomi beschäftigt, Luftreiniger wurden in diesem Zusammenhang jedoch noch nicht getestet. Auch ÖKO-Test hat sich noch nicht näher mit den Luftreinigern des Unternehmens auseinander gesetzt, sodass es hier keine entsprechenden Meinungen und Testberichte zu finden gibt. Gleiches gilt für die ausländische Presse, die sich bezüglich Xiaomi vor allem auf die Saugroboter, Smartphones und Fitness-Armbänder konzentriert, auf die Luftreiniger jedoch nicht weiter eingeht.

Es kann sich jedoch durchaus lohnen einen Blick in die etwas allgemeineren Ratgeber der Verbraucherschutzorganisationen zu werfen und so nähere Informationen zu den positiven und negativen Seiten der Luftreiniger zu erhalten. Stiftung Warentest hat sich diesbezüglich zuletzt im Februar 2020 mit dem Themenschwerpunkt auseinander gesetzt und über die allgemeinen Leistungen gesprochen. Den passenden Artikel können Sie hier finden.

Die wichtigsten Fragen zu den Xiaomi Luftreinigern

Auf Internetportalen wie Amazon und Co werden häufig die selben Fragen zu Xiaomi-Produkten gestellt. Wir haben einmal die Fragen herausgesucht, die besonders oft vorkommen und beantworten diese so ausführlich wie möglich.

Handelt es sich bei Xiaomi Luftreinigern und Kombi-Geräte?

Besonders häufig wird nachgefragt, ob denn die Produkte des chinesischen Herstellers über Zusätze wie einen Ionisator, einen Luftentfeuchter oder -befeuchter oder gar eine Heizfunktion verfügen. Allerdings hat sich Xiaomi aktuell nicht für eine Produktion solcher Kombi-Geräte entschieden. Stattdessen setzt das Unternehmen auf Variante, die sich gänzlich auf die Reinigung der Luft spezialisieren und mit Hilfe entsprechender Sensoren übersichtliche Daten diesbezüglich liefern.

Tipp: Der Kauf eines Kombi-Gerätes kann sich durchaus lohnen, wenn die Zusatzfunktionen denn benötigt werden. Hier bieten andere Hersteller bessere Möglichkeiten.

Welche Filter helfen bei schlechten Gerüchen?

Schlechte Gerüche können in den heimischen vier Wänden aus vielen verschiedenen Gründen heraus entstehen. Häufig sind entweder Haustiere (nasser Hund, Katzenklo, etc.) oder Raucher für diese Gerüche verantwortlich, doch auch Schweiß nach dem Sport, Aromen vom Essen oder einfach Gerüche von Außerhalb können sich in den Zimmern festsetzen. In solchen Situationen sind HEPA-Filter häufig nutzlos, da sie nur sehr bedingt gegen die chemischen Stoffe in der Luft helfen.

Stattdessen greifen hier die Aktivkohlefilter ein, die schnell und effizient die Geruchspartikel bei der Luftumwälzung festhalten und so verhindern, dass sie sich weiter ausbreiten können. So kann es sich durchaus lohnen einen entsprechenden Luftreiniger in der Nähe des Katzenklos aufzustellen oder im Wäscheraum die muffige Luft zu reduzieren.

Ist es sinnvoll die Filtersysteme von Xiaomi zu reinigen?

Grundsätzlich ist eine Reinigung der Filtersysteme mit kaltem Wasser durchaus möglich, in der Regel jedoch nicht besonders sinnvoll. Die Luftreiniger von Xiaomi verfügen nämlich über einen Filter-Alarm, der genaustens anzeigt, welche Leistung aktuell geliefert wird beziehungsweise wann ein Wechsel sinnvoll ist. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie mit einer noch immer überzeugenden Leistung rechnen, während ein Filtersystem, das gewechselt werden sollte, nach einer Reinigung keine verbesserte Leistung erbringen wird.

Es ist also wesentlich sinnvoller tatsächlich zu einem neuen Filter zu greifen und das alte System zu entsorgen. Nur so wird eine umfassende Reinigung auch tatsächlich garantiert. Wird der Filter nicht wie vom Hersteller empfohlen ausgewechselt, so schwindet nicht nur die Reinigungsleistung an sich, sondern häufig wird unnötig viel Energie für ein minimales Ergebnis eingesetzt. So entstehen unnötige Kosten, die lieber in einen neuen Filter investiert werden sollten.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Wer bisher noch keine Berührungspunkte mit Luftreinigern hatte, der wird sich schnell einfach auf Grund der vielen verschiedenen Modelle überfordert fühlen. Schließlich lassen sich viele verschiedene Hersteller und Produkte finden, die sich nicht nur bezüglich des Anschaffungspreises von einander unterscheiden. Zudem sind teure Produkte nicht zwingend besser als günstigere Varianten, sodass schnell ein Fehlkauf getätigt werden kann. Wir haben einmal die wichtigsten Kriterien zusammengefasst, mit deren Hilfe Sie die potentiellen Modelle vor dem Kauf einschränken können:

  • Reinigungsleistung: Xiaomi bietet in der Regel eine genaue Angabe für die Luftumwälzung (in Kubikmeter), die pro Stunde von den verschiedenen Luftreinigern durchgeführt werden können. Häufig werden zudem sogar Raumgrößen (in Quadratmetern) genannt, für die das Gerät optimal ist. Achten Sie darauf, dass Sie kein zu schwaches Modell wählen, da dieses mit der Reinigung der Luft ansonsten nicht hinterher kommt oder einfach zu lange braucht. Zu starke Geräte sind ebenfalls nicht sinnvoll, da sie teuer in der Anschaffung sind und zu viel Energie verbrauchen.
  • Folgekosten: Es ist sinnvoll, wenn Sie vorab einmal die Folgekosten berechnen, um einen ungefähren Überblick zu bekommen. Die Luftreiniger von Xiaomi gelten zwar als vergleichsweise energieeffizient, doch auf das Jahr gerechnet können so durchaus dreistellige Beträge zusammen kommen. Hinzu kommen die Filtersysteme, die ungefähr alle sechs Monate ausgetauscht werden müssen.
  • Filterarten: Die Modelle von Xiaomi sind im Standard in der Regel mit einem Drei-Filter-System ausgerüstet, das über eine Mischung aus Vorfilter, HEPA-Filter und Aktivkohlefilter verfügt und somit sowohl gegen Allergene als auch gegen Gerüche perfekt gewappnet ist. Es kann sich jedoch mitunter lohnen zusätzliche Filtersysteme gegen besonders starke Gerüche oder gar mit Bakterienschutz zusätzlich zu kaufen.
  • Zusatzfunktionen: App-Funktion und Zeitschaltuhr gehören bei den Xiaomi Luftreinigern genauso dazu wie die modernen Filtersysteme. Entsprechend können Sie bei diesem Modellen die modernsten Möglichkeiten erwarten und das Gerät einfach über Smartphone und Tablet steuern. Allerdings bieten nicht alle Modelle eine gleichwertige Steuerung über das Display direkt am Luftreiniger, sodass hier die Smartphone-Nutzung Pflicht ist. Wem dies missfällt, der sollte lieber zu einem anderen Hersteller wechseln.
  • Mobilität: Zwar wirken die Luftreiniger von Xiaomi etwas klobig, können mit etwas Krafteinsatz jedoch einfach herumgetragen werden. Rollen oder Tragegriffe werden jedoch vergeblich gesucht, was einen Einsatz über mehrere Stockwerke hinweg etwas schwieriger gestalten kann.

Wer vor allem auf Mobilität einen hohen Wert legt, der sollte vor dem Kauf einen Blick auf die Größe und das Gewicht der jeweiligen Xiaomi-Produkte legen. Andere Hersteller sind hier etwas praktischer veranlagt und bieten entsprechende Tragegriffe, doch mit einem Eigengewicht von unter zehn Kilogramm sollte das Tragen der Luftreiniger in der Regel kein Problem darstellen. Auch der Geräuschpegel kann eine wichtige Rolle übernehmen, denn gerade im Schlafzimmer sollte ein Modell mit Nachtmodus gewählt werden.

Lesetipp: Mehr zu Luftreiniger allgemein und einzelnen Technologien erfahren Sie in unserem „Ratgeber Raumluftreiniger“.

Hintergründe zum Unternehmen

Nach seiner Gründung im Jahr 2010 konnte das Unternehmen „Xiaomi Tech“ schnell große Erfolge einfahren und mauserte sich in erster Linie auf Grund seiner Smartphones schnell zu einem der größten Hersteller der Welt. Hier müssen vor allem die Telefone der MI-Reihe und der Redmi-Reihe genannt werden, die das Unternehmen in 2014 zum drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt werden ließen. Dabei setzt der in Haidian, Peking, ansässige Produzent auf das hauseigene Android-System MIUI, das ähnlich wie Samsung und Huawei eine Alternative zur klassischen Android-Variante darstellt. In diesem Zusammenhang wechselte Hugo Barra 2013 – vorher Vizepräsident der Android-Sparte von Google – zum Unternehmen, um dort für die internationale Entwicklung tätig zu werden.

Auch die Netbooks, die Saugroboter und die Fitness-Armbänder des Herstellers erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit, die gerade auf dem asiatischen Markt auf Grund der geringen Anschaffungskosten besonders gut ankommt. Auch in Europa konnte sich der Hersteller mit seinen günstigen Preisen einen Namen machen, denn hier werden High-End-Geräte häufig wesentlich günstiger als die Konkurrenzprodukte angeboten. Zudem ist Xiaomi seit 2018 auch als Aktiengesellschaft an der Hong Kong Stock Exchange notiert. Auch in Deutschland wird der Hersteller immer populärer, wodurch bereits Anfang 2020 bekannt gegeben wurde, dass einige Verkaufsshops eröffnet werden sollen.

In die Kritik ist das Unternehmen geraten, als 2014 bekannt wurde, dass die Smartphones ohne Einwilligung der Nutzer verschiedene Daten in einen Cloud-Speicher geladen hatten. Nach Druck der Öffentlichkeit wurde dies noch im selben Jahr als optionale Möglichkeit integriert, die nun vom Nutzer manuell bestätigt werden muss.

Weiterführende Quellen

Wikipedia-Absatz zu Luftreinigern: https://de.wikipedia.org/wiki/Ionisator#Luftreiniger
Wikipedia-Artikel zu Xiaomi: https://de.wikipedia.org/wiki/Xiaomi

 

Weitere Luftreiniger-Marken

 

Weiterführende Artikel